Die Imkerei Tuma begann als Hobby im Frühjahr 2019 in Meißen. Mit viel Neugier und einer gesunden Portion Naivität haben wir uns in ein kleines Bienenprojekt gestürzt und schnell gemerkt, dass eine Imkerei viel mehr ist als nur Bienen zu besitzen.

Als kleiner Imkereibetrieb übernehmen wir alle Arbeitsgänge selbst. Die Pflege und Gesunderhaltung der Völker erfolgt regelmäßig an den jeweiligen Standorten. Das Schleudern der Honigwaben und das Abfüllen des Honigs findet in der Rosengasse 4 statt, direkt neben unserem Wohnhaus, zusammen mit dem Stadtimker Stefan Köppl. Den Winter verbringen die Bienen auf dem Friedhof und werden dort nach Bedarf auch gefüttert.

Der Friedhof der Frauenkirche in Meißen ist ebenfalls als Stadtfriedhof bekannt und gehört heute zur St. Afra Kirchgemeinde. Hier finden sich die Ruhestätten bekannter Meißner Familien und anderen ortsansäßigen Persönlichkeiten wie bspw. die Fabrikantenfamilie Türmer, weltweit bekannt für Ihre Musikinstrumente, oder die Familie Bahrmann, Besitzer der Schwerter Brauerei Meißen und des Hamburger Hofes. Im Jahre 1875 wurde der Bau der Kapelle für die Beisetzungsfeierlichkeiten fertiggestellt und schmückt heute das Etikett unseres Friedhofshonigs.

Der Neue Johannesfriedhof Meißen mit der Auferstehungskapelle wurde auf einem Teil des historischen Meißner Weinbergs „Fürstenberg“ neben dem alten Winzerhaus errichtet. Die 1895/98 erbaute Johanneskirche ist nicht nur Namensgeber sondern trägt auch durch das Gleichnis vom Weinstock im Evangelium des Johannes dem Standort Rechnung. Geprägt durch über 200 große Bäume und Alleen ein ruhiges und geschütztes Areal für unsere Bienen.

Friedhof der Frauenkirche Meißen
Neuer Johannesfriedhof Meißen

Bienen sind die kleinsten Nutztiere der Menschen und sichern durch ihre hohe Bestäubungsleistung nicht nur unsere Nahrungssicherheit, sondern ebenfalls die unendliche Vielfalt in der Natur.

Die Biene hat, wie viele andere Lebewesen auch, eine lange Evolutionsgeschichte. Man vermutet, dass die Pflanzenwespe als Vorfahre der Biene gilt und sich vor etwa 100 Mio. Jahren aus ihr heraus weiterentwickelt hat. Auf der ganzen Welt verbreitet, haben sich die Insekten an die unterschiedlichsten Lebensräume angepasst. Über Millionen von Jahren konnte so eine fantastische Vielfalt an Bienen entstehen. Die Vorfahren der westlichen Honigbiene, wie sie heute in der modernen Imkerei genutzt wird, liegen vermutlich in Südostasien. Fossile Funde belegen, dass unsere Honigbiene schon vor 35 Millionen Jahren gelebt haben muss.

Die Haltung von Bienen zur Honiggewinnung hat dabei ihren Ursprung in den Klöstern Europas und erfreut sich hierzulande als Hobby wachsender Beliebtheit.

3 kg Nektar sind für 1 kg Honig nötig.
Bis zu 500.000 Eier legt eine Bienenkönigin in ihrem Leben.

Honig und Bienenwachs sind zwei vielfältige Naturprodukte, die sich auch heute noch einer hohen Beliebtheit erfreuen.

Honig schmeckt pur als Aufstrich, als natürliches Süßungsmittel in Tee und Backwaren. Wir ernten unseren Honig zweimal im Jahr für den Frühtracht-Honig und den etwas kräftigeren Sommertracht-Honig. Auf den Friedhöfen von Meißen finden unsere Bienen alles was sie für einen natürlichen Nektar benötigen. Fernab von intensiv bewirtschafteten Flächen gibt es ein ganzjähriges Angebot an Linden, Kastanien, Obstbäumen und Sträuchern. Eine unendliche Fülle an natürlichen Aromen, die für den ausgewogenen Geschmack unseres Honigs sorgen.

An allen Standorten erzeugen wir einen naturreinen Blütenhonig:

  • unbehandelt
  • kalt geschleudert
  • ungefiltert für den Erhalt wertvoller Blütenpollen im Honig
  • frei von Zusätzen wie Duft- und Konservierungsstoffen
2-3 Teelöffel Honig sammelt die Sommerbiene in ihrer 35-tägigen Lebenszeit.
Honig-Fruchtgummi mit 30% Saft von eigenen Streuobstwiesen und 20% Honig aus eigener Imkerei.

Der Honig wird von uns zu einem saftigen Honig-Fruchtgummi weiterverarbeitet, verfeinert mit unserem Apfel-Birnensaft eine regionale Köstlichkeit.

Der Wachs aus den Bienenwaben wird ebenfalls weiterarbeitet. Hieraus stellen wir moderne Bienenwachstücher als Haushaltshelfer, Lippenbalsam frei von Zusätzen und ein Pflegebalsam für Lederprodukte wie Schuhe oder Taschen her.

Honig, gesammelt auf den Friedhöfen von Meißen, Früh- und Sommertracht im 250g- oder 500g-Glas.
Tuma Honig Friedhofshonig Bienenwachs Meißen
Lippenbalsam mit Bienenwachs und Honig aus eigener Imkerei, ohne Duftstoffe und anderen Zusätzen.

Unseren Honig und alle anderen Produkte können Sie ab Juli 2021 wie folgt erwerben:

  • Online-Shop
  • Vertrauenskasse . Webergasse/Rückseite Rosengasse 4 . 01662 Meißen
  • geb . Sächsischer ElbWeingummi . Nicolaisteg 6 . 01662 Meißen

Imkerei Tuma . Markus Tuma . 0152 33 58 22 33 . Rosengasse 4 . 01662 Meißen